„Maklerprovision wird Vereinskapital“ - eine Spendenaktion für Vereine

Das Dresdner Immobilienbüro freie immo hat in diesem Jahr eine besondere Aktion ins Leben gerufen: Im Rahmen einer Spendenkampagne wollen die beiden Makler Andreas Wenzel und Jan Pickhardt Sportvereine unterstützen und wandeln somit einen Teil Ihrer Maklerprovision in Vereinskapital*.

Ziel der Kampagne „Maklerprovision wird Vereinskapital“ ist die Unterstützung des Kinder- und Jugendsportes im Verein sowie die Würdigung und Unterstützung der ehrenamtlichen Vereinsarbeit.

Die beiden Immobilienmakler wollen damit ein Stück weit Verantwortung für die Freizeitgestaltung von Kindern und Jugendlichen übernehmen und sind sich einig, dass der Sportverein eine wichtige Aufgabe in deren Entwicklung übernimmt. Da beide selbst in Sportvereinen aufgewachsen sind und diese Erfahrung sehr schätzen, wollen Sie nun etwas zurückgeben und die Vereinsarbeit im Bereich Kinder- und Jugendsport aktiv unterstützen.

Logo der Spendenaktion für Vereine freie immo

So spenden sie im Rahmen dieser Aktion von jedem Auftrag, der im Aktionszeitraum zu Stande kommt, einen Teil Ihrer Maklerprovision an einen Kinder- und Jugendsportverein, welcher frei vom Auftraggeber bestimmt werden darf*.

* Genaueres in den Aktionsbedingungen

Teilen:

Sie möchten mitmachen?

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf, wir freuen uns auf Ihre Anfrage!


Unsere Kampagnenmotive - teilen erwünscht!

Egal welche Sportart im Verein betrieben und gefördert wird... alle können potentielle Spendenempfänger werden.
Sie kennen einen Verein, der Unterstützung benötigt? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf oder teilen unsere Kampagne. Hier finden Sie Plakatmotive zum Ausdrucken oder online versenden - teilen ausdrücklich erwünscht!


Ich möchte mitmachen.

Sie sind Eigentümer und möchten bei unserer Kampagne mitmachen oder kennen einen Verein, der Unterstützung benötigt?
Dann kontaktieren Sie uns:

Wir melden uns.

Gern melden wir uns mit weiteren Informationen bei Ihnen per E-Mail oder rufen Sie zurück. Teilen Sie uns einfach Ihre bevorzugte Kontaktmethode mit:

Wir verarbeiten Ihre, in diesem Formular eingegebenen, personenbezogenen Daten ausschließlich für die Beantwortung bzw. Verarbeitung Ihrer Anfrage. Wie wir weitere personenbezogene Daten verarbeiten entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Sie sind sofort dabei?

Rufen Sie uns an, schreiben Sie uns oder kommen Sie vorbei.

freie immo
Herkulesstraße 24
01277 Dresden

E-Mail: info@freie-immo.de
Telefon: +49 351 3148739

Wir freuen uns auf Ihre Meldung


Aktionsbedingungen

Wer kann Spendenempfänger sein?
Alle Sportvereine mit Kinder- und Jugendarbeit.

Wer darf den Spendenempfänger bestimmen?
Jeder Eigentümer, der dem Immobilienbüro freie immo einen Maklerauftrag unterschreibt.

Was wird gespendet?
Gespendet wird ein Teil der Maklerprovision, welche nach erfolgreichem Auftrag im Maklerbüro freie immo verbleibt.

Wie viel wird gespendet?
Die Höhe der Spende richtet sich hierbei nach der Höhe der im Unternehmen verbleibenden Maklerprovision und unterliegt folgender Staffelung:
Provision bis 5.000€ -> Spende: 100€
Provision bis 10.000€ -> Spende: 250€
Provision über 10.000€ -> Spende: 500€

Wie lange läuft die Aktion?
Die Spendenaktion wird zunächst in einem begrenzten Aktionszeitraum durchgeführt und ist festgelegt auf die Zeitspanne vom 01.01.2018 bis zum 01.07.2018.
Die Veranstalter behalten sich jedoch vor, den Aktionszeitraum bei Bedarf zu verlängern oder zu verkürzen.

Sonstiges
Jeder Eigentümer und jeder Verein erklärt mit seiner Teilnahme sein Einverständnis, dass Fotos und eventuell Film- sowie Tonmitschnitte online auf den Plattformen von freie immo im angemessenen Umfang veröffentlicht und des Weiteren auch zu Zwecken journalistischer Berichterstattung durch andere Medien jeglicher Art (Print, TV, Hörfunk, Internet etc.) genutzt werden. Jeder Teilnehmer erklärt sich weiter bereit, nach erfolgreicher Spende zu Zwecken der Presseberichterstattung sowie für Eigenwerbezwecke von freie immo im angemessenen Umfang zur Verfügung zu stehen.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Dresden, Januar 2018

Teilen: